Mit Amphetamin zur Ausreise in die Schweiz gestoppt

Weil am Rhein (ots)

Bereits am 6. Juni fanden Kontrollbeamte des Hauptzollamts Lörrach am Grenzübergang Weil am Rhein-Autobahn im Fahrzeug eines 40jährigen Reisenden, versteckt hinter einer Seitenverkleidung im Kofferraum ein mit braunem Klebeband umwickeltes Paket, welches eine weiße, pulvrige Substanz enthielt. Das Pulver, eine Menge von 103 Gramm, reagierte im Test positiv auf Amphetamine. Bei der Überprüfung der Personalien des Mannes mit Wohnsitz im Kanton Bern stellten die Beamten auch fest, dass gegen ihn bereits von einer deutschen Polizeidienststelle aus ein Ermittlungsverfahren im Gange ist und der Mann deshalb zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz leiteten die Zöllner gegen den Reisenden ein Strafverfahren ein, nahmen in vorläufig fest und übergaben ihn anschließend zur Aufnahme weiterer Ermittlungen gemeinsam mit den Drogen dem Zollfahndungsamt Stuttgart.

%d Bloggern gefällt das: