Mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus

#Prenzlau – 

Die Insassin eines PKW Peugeot musste nach einem Verkehrsunfall am 13. Juli, gegen 14.20 Uhr, wegen schwerer Verletzungen mit einem Hubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen werden.

Der Fahrer eines PKW Peugeot fuhr auf der Berliner Straße stadtauswärts. Aus noch ungeklärter Ursache stieß der Mann dann gegen einen parkenden LKW. Der Fahrer selbst und ein weiterer Insasse wurden dabei leicht verletzt. Der Brummifahrer saß während des Unfall im Führerhaus und blieb unverletzt. Der Anhänger des LKW und der Peugeot waren nicht mehr betriebstüchtig. Der Gesamtschaden beträgt geschätzte 13.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: