Mit Glasflasche verletzt

#Berlin – Beim Angriff mit einer Glasflasche erlitt heute früh ein Mann in Friedrichshain eine schwere Kopfverletzung und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand wartete der 21-Jährige gegen 6.40 Uhr an einer Tramhaltestelle am Frankfurter Tor. Als er in den eingefahrenen Zug der Linie M 10 einstieg, wurde er von einer etwa fünfköpfigen Gruppe, die ihn zuvor schon beleidigt hatte, mit einer Glasflasche gegen den Kopf geschlagen. Während eine 28-jährige Fahrgästin die stark blutende Wunde versorgte, flüchteten die Angreifer unerkannt. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 (City) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
%d Bloggern gefällt das: