Mit Haftbefehl gesucht und Widerstand geleistet

#Gransee – Revierpolizisten suchten gestern Morgen gegen 09.50 Uhr die Arbeitsstätte eines 58-jährigen Ostprignitz-Ruppiners auf, weil dieser durch die Staatsanwaltschaft Neuruppin mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der Haftbefehl wurde erlassen, weil der Mann nicht zu seinem Haftantritt erschienen war. Daraufhin wurde gegen ihn eine Erzwingungshaft von einem Tag erlassen. Mit der Zahlung einer Geldbuße von 25 Euro hätte er die Haftstrafe abwenden können. Er weigerte sich den Haftbefehl anzuerkennen, leistete Widerstand gegen die Beamten und wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Polizisten nahmen anschließend noch eine Anzeige wegen des Wiederstandes gegen Vollstreckungsbeamte auf.

%d Bloggern gefällt das: