Mit Hammer geschlagen

#Hennigsdorf – Zwischen zwei Bewohnern einer Asylunterkunft in Stolpe-Süd gab es am 13.09. gegen 21.20 Uhr Streit. Dabei setzte sich der 37-jährige Mann aus Eritrea gegen den 28-jährigen Pakistani mit einem Hammer zur Wehr. Der 28-Jährige wurde am Kopf verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 37-Jährige wurde vorläufig festgenommen und erhielt rechtliches Gehör. Im Anschluss wurde er nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: