Mit Mietwagen vor Polizei geflüchtet

#Berlin – In Marzahn versuchte in der vergangenen Nacht ein 22-Jähriger, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Gegen 1 Uhr raste der junge Mann in der Landsberger Alle links an einem Einsatzwagen der Polizei vorbei. Die Polizeikräfte entschieden sich daraufhin, den Fahrer verkehrsrechtlich zu überprüfen. Sie folgten ihm mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn und signalisierten ihm, stehen zu bleiben. Der Fahrer versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, fuhr trotz rot abstrahlendem Ampellicht nach links in die Marzahner Promenade, parkte zügig ein und entfernte sich zu Fuß. Die Polizeibeamten rannten dem Flüchtenden hinterher und konnten ihn wenig später einholen und festhalten. Der 22-Jährige gab an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm einen Wert von rund 0,5 Promille. Nach einer Blutentnahme in einem Polizeigewahrsam konnte der junge Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Gegen ihn wird jetzt unter anderem wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: