Mit Pulverlöscher Reisezugwaggon verunreinigt

#Bremen (ots)

Metronom Hamburg – Bremen / Hauptbahnhof Bremen, 22.01.2022, 23:00 Uhr

Zwei Männer werden beschuldigt, mit einem Bordfeuerlöscher einen Waggon in einem Metronom verunreinigt zu haben. Das weiße Pulver verteilte sich über zahlreiche Sitze und im Gang. Der ME 81941 war am Sonnabend gegen 23:00 Uhr auf der Fahrt von Hamburg nach Bremen. Bundespolizisten nahmen die beiden Deutschen (33, 27) aus Hamburg und Achim nach Zeugenhinweisen im Bremer Hauptbahnhof fest. Der 33-Jährige gab die Sachbeschädigung zu. Der Waggon wurde gesperrt. Neben der Strafanzeige müssen die Verursacher mit Reinigungskosten in Höhe von einigen tausend Euro rechnen.

Dazu sagt Björn Pamperin, Pressesprecher Metronom: „Der materielle Schaden ist das eine, aber so ein völlig unnötiger Vorfall geht letztlich zu Lasten all unserer Fahrgäste. Der Zug muss aus dem Verkehr genommen werden, es kommt zu Verzögerungen, davon hat niemand etwas. Und wenn so etwas häufiger passiert, führt Vandalismus irgendwann zu höheren Ticketpreisen, die dann auch wieder alle bezahlen müssen. Das ist sehr ärgerlich.“

%d Bloggern gefällt das: