Mit Steinen geworfen und mit Messer verletzt

#Berlin – Aus noch nicht geklärten Gründen kam es gestern Abend in Hellersdorf zu einer Auseinandersetzung zweier Personengruppen, bei der ein 37-Jähriger mit einem Messer am Arm verletzt wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll es zunächst zwischen den Gruppen auf dem Alice-Salomon-Platz gegen 20.20 Uhr zu einer kurzen verbalen Auseinandersetzung gekommen sein, nach der sich eine der Gruppen zunächst entfernt hatte. Wenig später sei die Gruppe dann mit mehr Personen zurückgekommen und soll die kleinere Gruppe mit Steinen beworfen haben. Anschließend soll ein 18-Jähriger aus der Angreifer Gruppe den 37-Jährigen mit einem Messer verletzt haben. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, die wenig später die meisten Teilnehmenden noch am Ort stellen konnte. Der Verletzte wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Der 18-Jährige, mutmaßliche Messerstecher wurde in einem Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruchs dauern an.

%d Bloggern gefällt das: