Mit Stichverletzungen im Flur gefunden

#Berlin – Gestern Nachmittag wurde ein Mann mit Stichverletzungen im Flur eines Mehrfamilienhauses in Neu-Hohenschönhausen vorgefunden. Gegen 15.15 Uhr hatte ein unbekannt gebliebener Anrufer zuvor die Feuerwehr und die Polizei in die Ahrenshooper Straße alarmiert. Noch während der Versorgung seiner Verletzungen durch die Rettungskräfte der Feuerwehr im Hausflur, gab der Verletzte einen Hinweis auf den 45-jährigen mutmaßlichen Täter.  Der im Nachbarhaus wohnende und der Tat Verdächtigte, konnte kurz darauf in seiner Wohnung festgenommen und der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 überstellt werden. Ein möglicherweise zur Tat benutztes Messer wurde beschlagnahmt. Die nicht lebensbedrohlichen Stichverletzungen im Rumpf und einem Bein des Opfers zogen eine stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus nach sich. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: