Mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht

#Berlin – Vergangene Nacht wurde in Weißensee ein Mann mit Stichverletzungen aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich der 33-Jährige gegen 23.15 Uhr zusammen mit weiteren Personen in der Parkanlage am Weißensee auf. Gemeinsam tranken sie dort Alkohol und unterhielten sich. Dabei soll der spätere Verletzte in einen Streit mit einem anderen Mann geraten und währenddessen Stichverletzungen erlitten haben. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur Versorgung in ein Krankenhaus, in dem er notoperiert wurde. Zum jetzigen Zeitpunkt besteht keine Lebensgefahr. Dessen Kontrahent war zum Zeitpunkt des Auffindens nicht mehr am Ort. Die andauernden Ermittlungen zu den Hintergründen und zum genauen Tathergang führt ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 1.

%d Bloggern gefällt das: