Mitarbeiterin und Gäste eines Restaurants rassistisch beleidigt

#Berlin – Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 16 wurden gestern Abend zu einem Restaurant in Prenzlauer Berg alarmiert, weil ein Mann sowohl eine Mitarbeiterin als auch Gäste des Restaurants rassistisch beleidigt haben soll. Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll der 68-jährige Tatverdächtige zunächst die Mitarbeiterin des Lokals beleidigt haben. Eine 19-jährige Heranwachsende, die gemeinsam mit Freunden an einem Tisch des Restaurants in der Hufelandstraße saß, soll noch versucht haben, den Mann zu beruhigen, woraufhin auch sie von ihm beleidigt worden sein soll. Die Polizistinnen und Polizisten führten den Tatverdächtigen aus dem Geschäft, stellten seine Personalien fest und leiteten ein Strafermittlungsverfahren wegen der Beleidigungen ein. Anschließend setzte der Mann seinen Weg fort. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die weiteren, noch andauernden Ermittlungen.

%d Bloggern gefällt das: