Monatsprogramm Februar 2020 – Lindenpark Potsdam

PROGRAMM MÄRZ 2020

So. 01.03.2020 Saal:
Theater: Showspaß für Kinder und Familien – Theater, Artistik und Witz mit Coq au Vin
Sehr langsam vergehen die Tage im Keller des Opernhauses. Seit Jahrzehnten verstauben am Kleiderständer verbrauchte Kostüme. Pepita Jimenez ist das atemberaubende, funkelnde, helle und ein wenig arrogante Kleid einer berühmten Opernsängerin. Otto ist der zerstörte, gebrochene, ausgefranste und ein wenig ausgefallene Anzug eines Clowns. Beide hängen und hängen und hängen bis eines Tages…
Zirzensisch und mit viel Humor erzählt das Stück vom fantastischen Eigenleben der Kostüme. Ein Spiel über Vertrauen, Freundschaft, Träume die wahr werden und Mut.

Die Dauer beträgt ca. 45 min und ist für Kinder von 3 bis 10 Jahren geeignet.

Das Kinder- und Familientheater Coq au Vin steht für außergewöhnliche Kinderproduktionen. Das Besondere und deutschlandweit Einmalige in unseren Stücken ist, dass Artisten und Komiker zu Schauspielern werden. Phantasievoll, spektakulär und amüsant werden Kindergeschichten rund um den Zirkus erzählt. Die humorvolle Erzählung steht dabei im Vordergrund. Artistische Elemente fließen in die Handlung mit ein und geben der Vorstellung Leichtigkeit und einen zauberhaften Charakter. Der Unterhaltungswert für die Eltern ist dabei ebenfalls sehr hoch. Die Darsteller agieren publikumsnah und ziehen die Kinder unmittelbar in das Geschehen mit ein. Es entsteht ein interaktives Theatererlebnis, in dem die Kinder nicht nur passiv zusehen, sondern aktiv teilnehmen und mitgestalten dürfen.

Der Preis „Kinder“ gilt für alle Kinder bis einschl. 17 Jahren. Die „Ermäßigung Erwachsene“ gilt für Student_innen, Rentner_innen, Arbeitslose und Schwerbehinderte bei Vorlage eines gültigen Ausweises.

Eintritt erm.: 7€ (Kinder) 7,50 (Erwachsene)

Eintritt VVK: 9€ zzgl. Gebühren

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 15:00 Uhr

Beginn: 16:00 Uhr

 

Fr. 06.03.2020 Saal:
Konzert: CHE SUDAKA
Die kolumbianisch-argentinische Band Che Sudaka wurde im Jahr 2002 in der mediterranen Hafenstadt Barcelona gegründet und ist seither ohne Unterbrechung rund um den Globus auf Tour. Ihr Sound ist authentisch und wiedererkennbar, ein Mix aus lateinamerikanischer Folklore, jamaikanischen Rhythmen, Punk-Attitüde und den elektronischen Spielzeugen eines Soundsystems. Vier Brüder, die mit Akkordeon, akustischen und elektrischen Gitarren, Sampler und Drum-Computer sowie einer unerschöpflichen positiven Energie die Zeit anhalten. Jedes Konzert ist eine schweißtreibende Fiesta im Hier und Jetzt, ein Moment der Einheit und Gemeinsamkeit, Respekt und Liebe. Dafür steht Che Sudaka. Dafür wird die Band weltweit geliebt.

Die einstmals illegalen Immigranten in den Straßen Barcelona´s wurden schon auf Festivals in siebenundvierzig Ländern eingeladen und haben mittlerweile rund anderthalbtausend Konzerte auf allen fünf Kontinenten gespielt. Ihre musikalischen Wurzeln finden die vier Südamerikaner neben ihrer eigenen cultura popular in legendären Bands wie The Clash, Mano Negra oder Los Fabulosos Cadillacs. Inhaltliche Bezugspunkte finden sich zu bekannten lateinamerikanischen Liedermachern, allen voran Facundo Cabral.
Der Titel ihres aktuellen Albums bringt, wie kaum ein anderer, die Essenz Che Sudaka´s auf den Punkt: „Almas Rebeldes“ (auf deutsch: Rebellische Seelen). Mit 15 großartigen Tracks und vielen Gästen, darunter Manu Chao, El Gran Silencio, Dr.Ring Ding, Jupiter & The Okwess, Amparo Sanchez oder Bnegao, bringt das Album jede Party zum Kochen und regt gleichzeit zum Nachdenken über den Zustand der Welt und unser menschliches Wesen an. Die Band verbindet überbordende Energie auf der Bühne mit tiefgründigen sozial- und selbstkritischen Texten, ihr Motto ist „Bailar pensando!“ („Tanzen und denken“). Che Sudaka ist damit zum Aushängeschild einer neuen Lebenseinstellung und kulturellen Gegenbewegung gewachsen, zum Bindeglied einer global vernetzten Familie.

Che Sudaka ist eine Band mit Mission, eine Band die sich als Medium für das kollektive Bewusstsein begreift. Musik wird zur Waffe in einem gewaltfreien Kampf für eine solidarische Gesellschaft. Musik ist das Mittel zum Zweck, die universell verständliche Sprache für ihre Botschaften. Siebzehn Jahre Che Sudaka sind siebzehn Jahre einer konstanten (R)evolution der Gedanken und Gefühle, einer positiven und kollektiven Energie, einer globalen Bewegung, der sich immer mehr „Almas Rebeldes“ anschließen!

Webseite: www.chesudaka.com
Facebook: www.facebook.com/chesudaka
Twitter: www.twitter.com/chesudaka
Instagram: www.instagram.com/chesudaka
YouTube: www.youtube.com/CheSudakaStyle

Genre: Ska

Eintritt VVK: 16,50 € zzgl. Geb.

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 21:00 Uhr

 

Sa. 07.03.2020 Saal:
Comedy: YVES MACAK
Yves Macak ist seit über 20 Jahren staatlich geprüfter Erzieher und öffnet für uns die Tür in eine Welt, die nur ein Bruchteil von Männern in Deutschland überhaupt zu sehen bekommt. Eine Welt in der Männer in der Unterzahl sind und Frauen wie „Tofu-Tina und Häkel-Heike“ die Mehrheit bilden. Yves führt uns in eine Welt ein, in der Stuhlkreise, Töpferkurse und pädagogische Webarbeiten zum Tagesgeschäft gehören. Es ist eine Welt, in der der „pädagogische Happen“ aus den dürftigen und einseitigen Bohnen- und Kohlerzeugnissen der Schulhof-AG besteht.

Mit vollem Stimm- und vor allem Körpereinsatz berichtet Yves mitreißend und pointiert über den langen Weg vom Menschen zum Erzieher und lässt uns mit Lachtränen in den Augen hautnah nacherleben, wie sich der Berufsalltag in Kitas, Schulen und Jugendfreizeitheimen wirklich anfühlt.

Es erwartet Sie ein Abend, voller pädagogisch fragwürdiger, visuell allerdings höchst mitreißender Komik und herrlichen musikalischen Einlagen von einem Pädagogen, wie er im selbstgeschöpften und mittels Kartoffeldruck hergestelltem Buche steht.

Homepage: r-zieher.de/
Facebook: www.facebook.com/Rzieher/

Eintritt AK: 26 € inkl. Garderobenabgabe

Eintritt VVK: 23,50 € inkl. Geb. u. Garderobenabgabe

VVK d2m : www.d2mberlin.de/?tickets=4047

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

 

So. 08.03.2020 Saal:
Theater: Showspaß für Kinder und Familien – Theater, Artistik und Witz mit Coq au Vin
Rita beginnt den Morgen wie jeden Morgen – und dazu gehört ein Blick in den Briefkasten. In letzter Zeit hat sie täglich Briefe mit schönen Gedichten, Rätseln und Liedern bekommen. Doch wer schickt Rita diese Post? Auch heute steht wieder kein Absender auf dem Umschlag. Rita malt sich aus, wer es sein könnte. Ein bekannter Held vielleicht – oder doch jemand ganz anderes? Während Rita vor sich hin träumt und einen Brief an den Unbekannten verfasst, weicht ihr der Postbote Fritz nicht von der Seite. Auf seinem knallgelben Fahrrad macht er die tollsten Kunststücke, bis Rita (endlich!) bemerkt, dass der, den sie sucht, ganz nah ist …
›Absender unbekannt‹ ist ein fröhliches Theaterstück mit Zirkus, Spaß und Harmonie.

für 3-10jährige Kinder
Spieldauer: ca. 45 min.

Das Kinder- und Familientheater Coq au Vin steht für außergewöhnliche Kinderproduktionen. Das Besondere und deutschlandweit Einmalige in unseren Stücken ist, dass Artisten und Komiker zu Schauspielern werden. Phantasievoll, spektakulär und amüsant werden Kindergeschichten rund um den Zirkus erzählt. Die humorvolle Erzählung steht dabei im Vordergrund. Artistische Elemente fließen in die Handlung mit ein und geben der Vorstellung Leichtigkeit und einen zauberhaften Charakter. Der Unterhaltungswert für die Eltern ist dabei ebenfalls sehr hoch. Die Darsteller agieren publikumsnah und ziehen die Kinder unmittelbar in das Geschehen mit ein. Es entsteht ein interaktives Theatererlebnis, in dem die Kinder nicht nur passiv zusehen, sondern aktiv teilnehmen und mitgestalten dürfen.

Der Preis „Kinder“ gilt für alle Kinder bis einschl. 17 Jahren. Die „Ermäßigung Erwachsene“ gilt für Student_innen, Rentner_innen, Arbeitslose und Schwerbehinderte bei Vorlage eines gültigen Ausweises.

Eintritt erm.: 7€ (Kinder) 7,50 (Erwachsene)

Eintritt VVK: 9€ zzgl. Geb.

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 15:00 Uhr

Beginn: 16:00 Uhr

 

Do. 12.03.2020 Saal:
Konzert: 16. POTSDAMER RUDELSINGEN
Von Hamburg bis München schmettern Tausende Menschen beim Rudelsingen bekannte Hits aus Rock und Pop, dazu Oldies, Gassenhauer und Ohrwürmer,
Folk und Schlager, bis hin zum Volkslied! Christine Wolff hat das Kultformat
nach Potsdam geholt und bringt es immer wieder erfolgreich in den Saal des Lindenparks!
Zusammen mit Alex Capistran begleitet das Team die Rudelsänger
mit Playbacks, am Klavier, und heizt beim Singen ordentlich mit ein!

Die Texte werden gut sichtbar die Wand gebeamt und jede/r kann SOFORT mitsingen oder brummen, egal – es darf schief klingen, weil es niemanden stört!
Gesungen wird dreimal 30 Minuten, dazwischen gibt es Pausen zum Quatschen und Lachen und Kennenlernen.

Als Gag des Abends singt die gelernte Opernsängerin Christine Wolff sogar eine coole kurze Opernarie. Allein unter der Dusche oder im Auto singen war gestern – seid mit dabei, wenn das 16. Potsdamer Rudelsingen mit Überraschungsprogramm bei uns vom Stapel läuft. Alle Generationen sind dabei, und die Stimmung mega.

Reservierung erwünscht unter rudelsingen.de

Video: rudelsingen.de

Eintritt AK: 12€ erm. 8€

Eintritt erm.: 8€

Eintritt VVK: 12€ zzgl. Gebühren

VVK weitere Anbieter: rudelsingen.de

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

Fr. 13.03.2020 Saal:
Comedy: -Ausverkauft- TUTTY TRAN
Tutty Tran, der Vietnamese mit der Berliner Schnauze, präsentiert sein allererstes Soloprogramm „Augen zu und durch“!

Dabei wird niemand verschont.
Egal, ob es seine ehemalige schwarze Arbeitskollegin ist, die übrigens der Meinung ist, sie sei „Karamell“, oder es aufgrund der Aussprache seines Vaters immer wieder zu Problemen im Alltag kommt. Ein ganz normaler Einkauf auf dem Markt ist genauso wie der damalige Vietnamkrieg: Kann man machen, muss man aber nicht.

Ching, Chang, Chong, Chinese im Karton.
„Ich bin Vietnamese!“ – Ist das nicht Jacke wie Hose?

Mit solchen und anderen Sprüchen ist der gebürtige Berliner aufgewachsen und musste sich bereits im Kindesalter gegen rassistische und diskriminierende Sprüche etablieren.
Damals, wie er selbst sagt, war er ein gebrochenes Reiskörnchen. Heute weiß er gekonnt damit umzugehen und bringt seinen tiefsitzenden Schmerz mit viel Sarkasmus auf die Bühnen Deutschlands.
Tutty, findest du es eigentlich schlimm, wenn man dich „Schlitzauge“ nennt?
„Nö, ich seh das nicht so eng“.

Homepage: tuttytran.de/
Facebook: www.facebook.com/tuttytrancomedy/

Eintritt AK: 26 € inkl. Garderobenabgabe

Eintritt VVK: 23,50 € inkl. Geb. u. Garderobenabgabe

VVK d2m : d2mberlin.de

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

 

Sa. 14.03.2020 Saal:
Party: LA BOUM – Die große Ü30 Fete
mit freundlicher Unterstützung von BB RADIO

Es ist wieder Zeit für die heißt geliebte Kultparty zum Kultfilm!
Könnt ihr euch auch noch erinnern, wie ihr damals versucht habt, einen Discobesuch bei den Eltern durchzudrücken, um dort die große Liebe zu treffen? Wir auch!
Lassen wir diese Zeiten wieder aufleben und machen wir Träume zur Realität. Der Alltag muss mal ohne uns auskommen und um den Nachwuchs kümmert sich Oma oder der Babysitter. Denn wir wollen tanzen!

Und damit wir was vom Abend haben, starten wir schon um 21 Uhr. Musikalisch sorgt die „Schöne Party“-Ikone DJ Pasi dafür, dass ihr ordentlich Lust aufs Tanzen habt und auch Mitträllern könnt. Also Euer Lieblings-Mixtape nur in Laut und zum Genießen mit allen Freunden. Und wollt ihr zwischendurch mal Quatschen und Ausspannen seid ihr im Salon genau richtig.

Eintritt AK: 10€

Eintritt VVK: 8€ zzgl. Gebühren

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 21:00 Uhr

Beginn: 21:00 Uhr

So. 15.03.2020 Saal:
Konzert: herrH – KinderMitmachKonzert
herrH ist da! – Das KinderMitmachKonzert für die ganze Familie! herrH alias Simon Horn ist Kinderheld aus Berufung, oder besser gesagt, ein Familiensoundtrack auf zwei Beinen. Er versteht die Welt der Kinder und Familien, kann diese in Worte fassen, dazu Töne finden und in mitreißende Songs verwandeln und gilt als Mitbegründer der Neuen Deutschen Kindermusik: zeitgemäß und kindgerecht!

Seine Musik hat in vielen Familien mittlerweile ihren ganz festen Platz. Ob im Kinderzimmer, im Auto, auf einem Konzert oder wo man sonst noch gemeinsam Musik hört – herrH ist festes Familienmitglied. Seine Geschichten lassen Kinderaugen leuchten und bringen Eltern zum Schmunzeln. Seine Beats sind druckvoll und vielfältig: Gekonnt mischt er von Elektro, Pop, Rock, Funk und HipHop alles was in die Beine geht und Herzen bewegt. Seinen Stil könnte man „modern“ oder „am Puls der Zeit“ nennen, aber wenn man die Kinder fragt, dann ist herrH einfach nur „in“ und „cool“. Energiegeladen, mitreißend & authentisch: Von der ersten Sekunde an besteht auf seinen über 200 KinderMitmachKonzerten pro Jahr die höchste Ansteckungsgefahr, wenn er mit seiner Neuen Deutschen Kindermusik loslegt!

Der Name ist dabei Programm: von der Ostsee bis zu den Alpen wird gesungen, gesprungen, getanzt, geklatscht, gelacht und kräftig Vollgas gegeben.Mit jeder Menge preisgekrönter Ohrwürmer bewegt er kleine und große Tanzbeine und lässt Herzen schneller schlagen. Jedes Konzert wird dabei zu einem einmaligen Erlebnis und zu einer Riesenparty mit “Kuscheltier-Stagedive” und hat alles, was zu einem ordentlichen Konzertbesuch – für einige kleine Menschen ist es das erste Konzert – dazugehört: Ein einmaliges KinderMitmachKonzert für die ganze Familie – Autogramme, Selfies und ein „High 5“ nach dem Konzert inbegriffen!

Homepage: herrh.com/
Facebook: www.facebook.com/herrHistda/

Genre: Kinder

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 14:00 Uhr

Beginn: 15:00 Uhr

Fr. 20.03.2020 Saal:
Konzert: COVENANT feat. TORUL + BLACK NAIL CABARET
Covenant! Der Name steht für außergewöhnliche Hingabe, Klasse und einen Bund, stärker als Blut. Covenant als Name war mit seinen biblischen Zwischentönen möglicherweise etwas ambitioniert für eine rein mit rudimentärer Elektronik bewaffnete aufstrebende Teenager-Band aus Südschweden, letztlich erwies sich diese Kombination jedoch als überaus passend. Ob hier das Leben Stück für Stück die Kunst nachahmte oder die Kunst das Leben, darüber lässt sich streiten, so oder so endete der Spitzname der Band darin die Vision, Erhabenheit und Bund der Band selbst perfekt auf den Punkt zu bringen.

Wie die meisten Bands begannen auch Covenant damit, im Keller der Eltern auf ihren Instrumenten herum zu experimentieren. Anfangs setzte sich die Band, heute erstaunlich, aus 6 Mitgliedern zusammen. Mit der Zeit wuchs die Besetzung auf ein klassisches Trio zusammen: Sänger und Songwriter Eskil Simonsson, Keyboarder und Texter Joakim Montelius und Keyboarder Clas Nachmanson. Als erster Song in dieser Besetzung entstand „Replicant“, ein Stück das, so blickt Simonsson heute zurück, einen derartigen Quantensprung für die Band bedeutete, dass er sich damals sicher war, es wäre zugleich der letzte, den er jemals schreiben würde.

Doch weit gefehlt! Ein Deal mit dem schwedischen Label Memento Materia und Material für ein komplettes Album sollten schon bald folgen. Das Album „Dreams of a Cryotank“ wurde somit zur ersten Covenant Veröffentlichung. Ein ambitioniertes Werk unter dem reflektierenden Einfluss der visionären Arbeiten von Ridley Scott und Arthur C. Clarke, sowie der kalten rhythmischen Präzision durch die Vorväter der elektronischen Musik, welcher sich vom obligatorischen Club Track bis hin zum 23minütigen Ambient-Noise Stück „Cryotank Expansion“ wie ein roter Faden durch das gesamte Album zieht. Vor allem jedoch sollte „Dreams of a Cryotank“ mit „Theremin“ einen frühen und für die Band bedeutenden Club Hit hervor bringen, der auch heute noch auf vielen Tanzflächen zu hören ist.

Zu dieser Zeit erspielten sich Covenant zudem einen Namen durch ihre Live Shows. Bereits die ersten Gehversuche beinhalteten aufwändige Kostümierungen und Fantasiegeschöpfe wie etwa die „Space Samurai“. Mit der Zeit verschwanden schließlich die plakativen Bühnenbilder, doch die eigentliche Intensität der Live-Auftritte blieb. Durch die enge Bindung zum Publikum erschloss sich die Band rasch neue und mitunter einflussreiche Anhänger. Einer von Ihnen, Stefan Herwig, damals Manager des deutschen Off-Beat Labels, wodurch Covenant Anfang 1995 ihren ersten Plattenvertrag außerhalb ihrer schwedischen Heimat unterzeichneten.

Zurück im Studio, machte sich die Band ans Werk für ihr Gesellenstück. Hätte damals das Ziel gelautet eine Platte zu produzieren, die dem Erfolg und der Größe von „Dreams Of A Cryotank“ in nichts nachstand, wäre das Ziel zu wenig gewesen. Was am Ende der Aufnahmesessions mit „Sequencer“ dastand, sollte unbestritten zu den besten Arbeiten der Band avancieren und sich zu einem Sprungbrett entwickeln, das Covenant international an die vorderste Front katapultierte. Jede Facette von „Sequenzer“ stellte eine Weiteren Etwicklung dar, von der dicht gelagerten Klangmelange bis hin zu den gefühlvoll nuancierten Texten.

www.covenant.se
www.facebook.com/Covenant-OFFICIAL-156626197713557/
www.instagram.com/covenant_sweden/

TORUL
Die Trio aus Slowenien gehört zu den großen Geheimtipps der europäischen Synthie-Electro-Dreampop-Szene. Seit ihrem ersten Album, das im Jahr 2010 erschien, hat die Band innerhalb von 6 Jahren 5 Alben veröffentlicht und mit zahlreichen Musikvideos auch online für Furore gesorgt. Die Band, die aus dem Soloprojekt des DJs und Produzenten Torulsson entstand, ist aber auch regelmäßig auf Festivals und Bühnen in ganz Europa zu Gast und erspielt sich dort eine stetig wachsende Fangemeinde.

www.facebook.com/torul
www.facebook.com/troul_official
www.soundcloud.com/torul

BLACK NAIL CABARET
Das ungarische Dark-Pop-Duo Emese Arvai-Illes (Vocals) und Krisztian Arvai (Keys) lässt New Wave und Pop verschmelzen. In den Liveshows des Duos kommt dann noch eine gehörige Portion Vintage hinzu. Mit selbstgefertigten Outfits und viel Dramatik inszenieren sie ihren kraftvollen Sound zu betörenden Shows.

www.blacknailcabaret.com
www.blacknailcabaret.bandcamp.com
www.facebook.com/bncband
www.twitter.com/black_nails

Eintritt VVK: 28 € zzgl. Gebühren

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

 

Sa. 21.03.2020 Saal:
Konzert: BETON BRUT
ZPOP und Lindenpark präsentieren ein Konzerterlebnis der besonderen Art:
Ralf Noack – Gitarre, Synthesizer, Vox und Sebastian Mahling – Bass, Synthesizer, Vox schreiben unaufgeregte und teilweise melancholische Popsongs, in deren deutschen Texten die Zerrissenheit des Individuums in einer Globalisierten Welt, gespiegelt wird. Beton Brut spielen in verzaubernder Atmosphäre und werden bei ihren Konzerten von mehreren Freunden auf der Bühne unterstützt.
Der Name der Potsdamer Band – Beton Brut – bezieht sich auf den gleichnamigen Architekturstil ( Brutalismus ) der neunzehnhundertfünfziger Jahre.

Eintritt AK: 10€

Eintritt VVK: 7€ zzgl. Gebühren

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

So. 22.03.2020 Saal:
Flohmarkt: Familienflohmarkt im Saal
Der Frühlingsanfang macht Lust auf Neues. Erobere Deine neuen Schätze auf dem großen Familienflohmarkt im Saal des Lindenparks. Oder mach Anderen mit Deinen alten aber noch brauchbaren Kleidungsstücken und Spielsachen eine Freude.

Als Nachmittagsbegleitung zum quirligen Marktgeschehen gibt es leckere Getränke, frische Waffeln und eine Spielecke.

Wie könnt ihr teilnehmen? Verkäuferinnen und Verkäufer melden sich bitte unbedingt vorher an. Ihr könnt einen Tisch reservieren, solange der Vorrat reicht und bekommt ihn von uns gestellt. Die Standgebühr beträgt 5 EUR. Kinder handeln bei uns kostenfrei auf einer mitgebrachten Decke, müssen sich aber ebenfalls vorab anmelden, da der Platz im Saal begrenzt ist.

Alle Anmeldungen bitte an: Jasira Amiti (fsj.lindenpark@stiftung-spi.de)

Einlass: 15:00 Uhr

Beginn: 15:00 Uhr

Fr. 27.03.2020 Saal:
Konzert: JINI MEYER
Nach einer unfassbar energiegeladenen 1. Tour mit über 5000 Fans startet Jini Meyer im März 2020 den 2. Teil ihrer „FREI SEIN-TOUR“.

12 Städte! 12 mal volle Power der Echo-nominierten Sängerin! 12 mal „FREI SEIN“! Unbedingt anschauen!
Nach erfolgreichen Jahren und über 250.000 verkauften Platten mit Ihrer ehemaligen Band LUXUSLÄRM, tritt JINI MEYER nun endlich wieder mit neuen, eigenen Songs eindrucksvoll und lautstark ins Rampenlicht zurück. Deutsche Texte, die von gewonnener Freiheit, wilder Liebe und bedingungsloser Freundschaft, aber auch von den erlebten Schattenseiten des Lebens erzählen.

Ehrlicher, reifer, mutiger und musikalisch teils härter und deutlich kraftvoller als von der ECHO – nominierten Künstlerin gewohnt, dringen die brandneuen Songs, auf die sich Fans schon bei den geplanten Live-Auftritten freuen können, in Ohr und Herz.

Jini Meyer, die Powerfrau gibt der Musik unbändige Kraft, die Musik benötig und sie selbst sprüht nur so vor Spielfreude. Lasst euch überraschen, denn eines ist sicher: Jeder wird begeistert sein!

www.jinimeyer.de/
www.facebook.com/jinimeyer.offiziell/

Genre: Deutsch Rock

Eintritt VVK: 20 € zzgl. Geb,

VVK Reservix: lindenpark-ticketshop.reservix.de

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

 

So. 29.03.2020 j.w.d.:
OffenerTreff: Netzwerk „Single mit Kind“
Jede Mama und jeder Papa, der allein mit einem Kind lebt steht vor besonderen Herausforderungen. Doch du musst nicht alles allein meistern! Das Netzwerk kann für dich genau das werden, was der Titel verspricht. Ein „Vernetzungs-werk“, ein Auffangbecken, ein Ort wo du dich mit deinem Kind zum gemeinsamen Spielen verabreden kannst oder gemeinsame Ausflüge und Feste organisierst oder kreative Angebote wahrnimmst, dich austauschst usw. Denn mit anderen Eltern und Kindern macht das gleich viel mehr Spaß!

Wir bitten um eine Anmeldung zum Single mit Kind- Treffen, damit wir eine Idee von der Anzahl bekommen und es dementsprechend vorbereiten können.
Anmeldung unter: jwd.ma.lindenpark@stiftung-spi.de

Einlass: 15:00 Uhr

Beginn: 15:00 Uhr

 

KURSÜBERSICHT –

KINDER & FAMILIE /// MACH MUSIK

 

MACH MUSIK in Kooperation mit ZPOP

Montag
15:00–16:00      Schlagzeug mit Ole 1 | 7–9 Jahre | 30 €/Monat | A
16:00–17:00      Schlagzeug mit Ole 2 | 10–14 Jahre | 30 €/Monat | A+F

16:00–17:00      Saxophon mit Anna 1 | 10-18 Jahre | 30 €/Monat  | A+F

17:00–18:00      Schlagzeug mit Ole 3 | 14–18 Jahre | 30 €/Monat  | F

17:00–18:00      Saxophon mit Anna 2 | 10-18 Jahre | 30 €/Monat  | A+F

Dienstag
15:00–16:00    Gitarre mit Philipp 1  | 10–14 Jahre | 30 €/Monat  | A+F

16:00–17:00    Gitarre mit Philipp 2  | 10–14 Jahre | 30 €/Monat  | A+F

17:00–18:00    Singer/Songwriter mit Philipp  | 10–18 Jahre | 30 €/Monat  | A+F

 

Mittwoch
16:00–17:00    Popgesang mit Anna 1  | 7–14 Jahre | 30 €/Monat  | A+F

17:00–18:00    Popgesang mit Anna 2 | 15–25 Jahre | 30 €/Monat  | F

17:00–18:00    Bandcoaching | 11–16 Jahre | 30 €/Monat  | A+F

Donnerstag
15:00–16:00      Schlagzeug mit Thomas 1 | 7–9 Jahre | 40 €/Monat | A
16:00–17:00      Schlagzeug mit Thomas 2 | 10–14 Jahre | 40 €/Monat | A

17:00–18:00      Schlagzeug mit Thomas 3 | 10–14 Jahre | 40 €/Monat | A+F

(A) Anfangende, (F) Fortgeschrittene,

 

KINDER UND FAMILIE

 

Montag         

16:00–17:30    Parkour 1 | 7-11 Jahre | 32 € / Monat | Lindenpark

17:30–19:00    Parkour 2 | 11-18 Jahre | 32 € / Monat | Lindenpark

 

Dienstag         

16:45–17:30    Sportzwerge 1 | ab 2 Jahren | 27 € / Monat | Lindenpark

17:45–18:30    Sportzwerge 2 | ab 4 Jahren | 27 € / Monat | Lindenpark

Mittwoch

09:00–10:00    Klangzwerge 1 | ab 6 Monaten | 25 € / Monat | Lindenpark / j.w.d.

16:00–17:00    Klangzwerge 2 | 2-4 Jahre | 25 € / Monat | Lindenpark / j.w.d.

17:00–18:00    Sportzwerge 1 | ab 2 Jahren  | 27 € / Monat   | Hort Buntstifte, Steinstr. 104

Donnerstag

17:00–18:00    Sportzwerge 2 | ab 2 Jahren  | 27 € / Monat   | Hort Buntstifte, Steinstr. 104

17:00–20:00    Skater-Clubabend | ab 14 Jahre  | kostenfrei | Lindenpark / j.w.d.

%d Bloggern gefällt das: