Werbeanzeigen

MONIEDZY SLOWAMI – BEYOND WORDS – Filmgespräch mit Justyna Brzezinski

Die Frage nach der eigenen Identität und das Selbstverständnis sich als Deutscher zu fühlen, obwohl man andere Wurzeln hat. Das Thalia zeigt MONIEDZY SLOWAMI – BEYOND WORDS in Original mit Untertiteln am Montag, 1. Juli um 18 Uhr. Als Gast wird die polnische Bloggerin Justyna Brzezinski im anschließenden Filmgespräch Zuschauerfragen beantworten.

Karten gibt es online auf www.thalia-potsdam.de oder telefonisch unter 0331-743 70 20 und an den Kinokassen.

Zum Film: Michael ist jung und erfolgreich. Als Fachanwalt für Migration arbeitet er in Berlin, bis eines Tages sein vermeintlich verstorbener Vater aus Polen vor seiner Tür steht. Michael ist nicht nur mit der unerwarteten Konfrontation überfordert, sondern hinterfragt plötzlich sein Selbstverständnis als Deutscher.

Zu Justyna Brzezinski: Die 31-jährige schreibt den deutsch-polnischen Blog BERLINSKO. Sie lebte für fünf Jahre in Neukölln, zog dann nach Rixdorf. In ihrem Blog schreibt sie aus und über Berlin. Sie nennt ihn ihre persönliche Liebeserklärung an die beste Stadt der Welt. Vieles dreht sich um das junge, polnische Berlin. Um ihr Leben zu finanzieren, arbeitete sie u.a. als Marketing-Managerin für ein E-Commerce-Unternehmen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: