Motorradfahrer nach Verkehrsunfall verstorben

#Berlin – Gestern Nachmittag erlitt in Buch ein Motoradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwere Rumpfverletzungen und verstarb anschließend im Krankenhaus. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der 57-Jährige gegen 16 Uhr die Hobrechtsfelder Chaussee in Richtung Pölnitzweg. Auf der Kreuzung Wiltbergstraße kam es dann zu einem Zusammenstoß mit dem ihm entgegenkommenden, linksabbiegenden Pkw, der von einer 37-Jährigen gesteuert wurde. Die Autofahrerin erlitt Arm- und Beinverletzungen und stand so stark unter dem Einfluss der Geschehnisse, dass eine stationäre Aufnahme in einer Klinik erfolgte. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 ist mit den Ermittlungen zum genauen Unfallhergang betraut.

%d Bloggern gefällt das: