Motorradfahrer tödlich verunglückt

BAB 10 zwischen AS Phöben und AS Leest in Richtung Hamburg – 

Montag, 29.11.2021, 20:06 Uhr – 

 

Auf dem westlichen Berliner Ring ist am Montagabend ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der Mann war nach bisherigen Erkenntnissen an der Anschlussstelle Leest entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf die Autobahn aufgefahren und dann seitlich mit einem entgegenkommenden LKW zusammengestoßen. Ein nachfolgender LKW und ein PKW konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren in die Unfallstelle. Dabei wurde nach derzeitigen Erkenntnissen sowohl der Motorradfahrer als auch das Motorrad selbst nochmals erfasst.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Der Polizei liegen Hinweise auf seine Identität vor. Diese konnte jedoch noch nicht zweifelsfrei ermittelt werden. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge waren unverletzt. An der Unfallstelle kamen neben der Polizei auch Feuerwehr und medizinische Rettungskräfte sowie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 44.000 Euro geschätzt. Während der Maßnahmen am Unfallort wurde die Richtungsfahrbahn für etwa viereinhalb Stunden gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: