Müller: Berlin trauert um Opfer des Anschlags vom Breitscheidplatz

Mit Betroffenheit hat der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, auf die Nachricht vom Tod von Sascha Hüsges reagiert, der am 19. Dezember 2016 beim Anschlag auf dem Breitscheidplatz schwere Verletzungen erlitt.

Müller: „Wir trauern um einen Menschen, der in der Not Hilfe leisten wollte, und der dabei schwer verletzt wurde. Sascha Hüsges hat am Abend des Attentats nicht gezögert und hat sich um die Opfer am Weihnachtsmarkt gekümmert. Es ist und bleibt von unfassbarer Tragik, dass er in seiner Selbstlosigkeit persönlich auch zum Opfer dieses unmenschlichen Anschlags wurde. Wir werden ihm wie allen anderen Opfern des Anschlags ein ehrendes Andenken bewahren. Wir werden mit den Angehörigen Kontakt aufnehmen und wenn es der Wunsch der Hinterbliebenen ist, den Namen an den Stufen der Gedenkstätte an der Gedächtniskirche aufzunehmen, werden wir das selbstverständlich auch gestalten.“

%d Bloggern gefällt das: