Müller zum 85. Geburtstag von Dieter Hallervorden

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, würdigt aus Anlass des 85. Geburtstags (5. September 2020) den Berliner Schauspieler und Theaterleiter Dieter Hallervorden:

„Dieter Hallervorden ist ein Freund der Freiheit. Er ging aus seiner Heimatstadt Dessau nach Berlin an die Humboldt-Universität, aber spätestens nach seinem politisch motivierten Wechsel an die Freie Universität ist für ihn Berlin, die Stadt der Freiheit, Heimat und Lebensmittelpunkt geworden. Wer Dieter Hallervorden nur als die Figur des ‚Didi‘, als den Komiker und Hauptdarsteller von Sketchen wahrnimmt, der im Fernsehen große Erfolge feierte, der verkennt die große künstlerische Persönlichkeit Hallervordens. Er hat das Handwerk der Schauspielerei von der Pike auf gelernt, und zwar in Berlin-Wilmersdorf in der Wilhelmsaue bei Marlise Ludwig. Er hat mit großer Leidenschaft auf der Bühne und auf der Filmleinwand gezeigt, dass er komisch kann, dass er aber charaktervolles mindestens genauso gut beherrscht.

Müller weiter: „Dieter Hallervorden kann als Darsteller alle Register seines Faches ziehen. Ebenso hat er alle Rollen wahrgenommen, die zu seinem Handwerk gehören. Darunter ist auch die Rolle des Prinzipals. Mit Herzblut hat er das renommierte Schlosspark-Theater wieder mit neuem Theaterleben erfüllt. Dieter Hallervorden hat hier unter Beweis gestellt, dass er Freiheit immer auch versteht als Eigenverantwortung und Initiative, und gemeinsam mit ihm wünscht sich die Theaterstadt Berlin, dass es uns gelingt, die vielen wichtigen Häuser, die unsere Kulturmetropole ausmachen, durch diese schwere Zeit zu bringen. Herzlichen Glückwunsch zum 85. Geburtstag, Dieter Hallervorden, und bleiben Sie noch lange gesund und so aktiv!“

Hallervorden ist seit 2012 Träger des Verdienstordens des Landes Berlin.

%d Bloggern gefällt das: