Mutmaßliche Diebe kurz nach der Tat gestellt

BAB 10, zwischen AS Glindow und AD Werder in Richtung Hamburg, Parkplatz Caputh – 

Freitag, 03.12.2021, 01:25 Uhr – 

 

Genau zur rechten Zeit kamen in der vergangenen Nacht Beamte des Autobahnpolizeireviers Michendorf auf den Parkplatz Caputh an der BAB 10 gefahren. Bei der regulären Streifenfahrt trafen sie dort auf zwei Personen, die durch Winken auf sich aufmerksam machten. Die beiden Männer waren Fahrer und Beifahrer eines Transporters und gaben den Polizisten zu verstehen, dass sie kurz zuvor bestohlen worden waren und die Diebe womöglich noch auf dem Parkplatz sein könnten. Die Beamten blockierten daraufhin die Ausfahrt des Parkplatzes. Kurz darauf wollte tatsächlich ein PKW mit polnischen Kennzeichen den Parkplatz verlassen. Dessen Fahrer wurde jedoch von dem Beifahrer des LKW als Täter erkannt. Beide Insassen des Autos (16, 39, beide rumänische Staatsbürger) wurden vorläufig festgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die beiden 47 und 53 Jahre alten Insassen des Transporters (ukrainische Staatsbürger) in ihrem Fahrzeug geschlafen, als sie Geräusche hörten. Als sie ausstiegen, ertappten sie die beiden Tatverdächtigen, die offenbar gerade Laderampen entwenden wollten. Als der 47-Jährige auf den 39-jährigen Tatverdächtigen zuging, habe dieser ihm eine Umhängetasche vom Körper gerissen. Dann sollen beide geflüchtet sein. Unmittelbar danach trafen die Beamten ein. Die Tasche konnten durch Polizeibeamte im Bereich des Parkplatzes wiedergefunden werden. Daraus fehlte lediglich Bargeld, das bisher nicht aufgefunden werden konnte.

Es wurde eine Anzeige wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls aufgenommen. Die Tatverdächtigen sollen am heutigen Tag vernommen werden.

%d Bloggern gefällt das: