Mutmaßliche Sprayer festgenommen

#Berlin – In Wedding nahmen Polizeikräfte in der vergangenen Nacht fünf mutmaßliche Sprayer fest. Mitarbeitende der BVG hatten gegen 23.20 Uhr die Polizei verständigt, nachdem sie einen offenen Notausstieg zwischen den Bahnhöfen Reinickendorfer Straße und Wedding bemerkt und gesehen hatten, dass sich mehrere Personen im Tunnel der U-Bahn aufhielten. Die Polizeikräfte sahen durch den Notausstieg und erblickten drei Personen, die sich an eine Wand drückten um nicht von einem sich nähernden Zug erfasst zu werden. Ein 20-Jähriger erlitt leichte Verletzungen durch den vorbeifahrenden Zug. Nachdem der Zugverkehr eingestellt und der Strom abgestellt worden war, betraten die Polizeikräfte den Tunnel und nahmen drei 19, 20 und 21 Jahre alte Tatverdächtige fest. Zeitgleich gelang es weiteren Polizeikräften gemeinsam mit Mitarbeitenden der BVG, zwei 27-Jährige am U-Bahnhof Reinickendorfer Straße festzunehmen, als diese aus dem Tunnel gelaufen kamen. Die Festgenommenen hatten Spraydosen, Kameras und Handschuhe bei sich. Die Polizeikräfte beschlagnahmten die Gegenstände. In der Nähe wurden frische Graffitis an drei U-Bahnwaggons festgestellt. Nach erkennungsdienstlichen Behandlungen wurden alle Personen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: