Mutmaßlicher Autoeinbrecher festgenommen

#Berlin – Alarmierten Polizeieinsatzkräften ging in der vergangenen Nacht ein mutmaßlicher Autoeinbrecher ins Netz. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sah ein 35-Jähriger gegen 0.30 Uhr einen Unbekannten in seinem VW-Bus sitzen, den er in der Grunewaldstraße geparkt hatte. Als der ungebetene Gast ihn bemerkte, flüchtete er sofort mit Beute, ein ausgebautes Kombiinstrument, über die Beifahrerseite aus dem Wagen. Der 35-Jährige alarmierte die Polizei. Einsatzkräfte des Abschnitts 45 nahmen daraufhin einen 25-jährigen Tatverdächtigen in der Schildhornstraße Ecke Lepsiusstraße fest. In der näheren Umgebung fanden sie zudem mutmaßliches Einbruchwerkzeug und das Diebesgut. Der Festgenommene wurde der Kriminalpolizei der Direktion 4 überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.

%d Bloggern gefällt das: