„mySchüfi“- App aus Potsdam gewinnt in Dubai

Projekt der IHK Potsdam holt den World Chambers Award nach Brandenburg 

Potsdam, 29. November 2021 – Die IHK Potsdam hat mit dem Projekt „mySchüfi“ den World Chamber Award in der Kategorie „Best Unconventional Projects“ gewonnen. „mySchüfi“ ist Deutschlands erste App für Schülerfirmen. Das heißt, Schülerinnen und Schüler bringen durch die Nutzung der App ihre eigene Schülerfirma auf den Weg. „mySchüfi“ hält digitale Lösungen u.a. für Personaleinsatz, Logistik, Finanzrechnung und Materialwirtschaft bereit. Entwickelt wurde die Software gemeinsam mit Jugendlichen und Partnern, wie webXells und Kobranet.

Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam, sagt: „Wir tragen damit die Idee, wie junge Leute schon in der Schule lernen, unternehmerisch zu denken und auch zu handeln, aktiv in die Welt. Es ist ein Riesenerfolg, den unsere Fachkräfte-Stiftung damit errungen hat. Herzlichen Dank auch an die Gesamtschule Peter-Joseph-Lenné, wo die App gelebt wird und die uns damit geholfen hat, den Preis nach Brandenburg zu holen.“ 

Der World Chamber Award, die international höchste Auszeichnung in der Kammerwelt, wurde in vier Kategorien für die jeweils besten Projekte in den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Corona-Resilienz und eben für das außergewöhnlichste Projekt vergeben. Überreicht wurden die Preise von der ersten Vizepräsidentin der ICC, Maria Fernanda Garza (Mexiko), und dem Präsidenten der Dubai Chamber of Commerce and Industry, H.E. Hamad Buamim, in einer feierlichen Festveranstaltung.

Rahmen für die Preisverleihung war der zweijährig stattfindende World Chambers Congress (#12WCC) des weltweiten Dachverbands der Kammern ICC (International Chamber of Commerce in Paris), Ausrichter des WCC 2021 war die Dubai Chamber of Commerce and Industry.

%d Bloggern gefällt das: