Nach Auffahrunfall verletzt

#Brandenburg an der Havel, Wust, Bundesstraße 1, Bahnübergang – 

Dienstag, 31. August 2021, 15:30 Uhr – 

Am Wuster Bahnübergang kam es am Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall. Dadurch erlitt ein sechsjähriger Junge, der als Beifahrer im Fahrzeug saß auf das aufgefahren wurde, eine Kopfplatzwunde. Rettungskräfte kümmerten sich um den Jungen und brachten ihn kurze Zeit später in ein umliegendes Krankenhaus. Beide Fahrzeuge blieben weiter fahrtbereit. Es entstand Sachschaden von über 5.000 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Bundesstraße 1 in Richtung Potsdam zeitweise vollgesperrt werden. Dadurch kam es für Fahrzeuge in Richtung Potsdam zu Verkehrsbehinderungen und Stauerscheinungen. Die Polizei hat den Verkehrsunfall aufgenommen und Ermittlung zum Unfallhergang eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: