Nach Auffahrunfall verletzt

#Busendorf, Lehniner Straße – 

Montag, 06. September 2021, 16:00 Uhr – 

Der 70-jährige Fahrer eines Peugeot fuhr am Montagnachmittag aus Richtung Klaistow kommend in Richtung Busendorf. Hinter dem Kreisverkehr fuhr der Mann dann offenbar ungebremst auf einen Hyundai auf, der aufgrund Grünschnittarbeiten ordnungsgemäß hinter einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine als Vorwarnfahrzeug abgestellt war. Durch den Aufprall wurde der Hyundai auf die Arbeitsmaschine (Hebebühne für Grünschnittarbeiten) geschoben, wodurch die drei Fahrzeuge teilweise total beschädigt wurden. Der unfallverursachende Peugeot-Fahrer wurde in Folge des Aufpralls schwer verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann und brachten ihn, nach der ersten medizinischen Versorgung an der Unfallstelle, in ein Potsdamer Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen könnte ein gesundheitliches Problem unfallursächlich gewesen sein. Die Polizei prüft dies nun im Rahmen der Unfallermittlungen. Sowohl der Hyundai, als auch der Peugeot waren nicht weiter fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden, der auf über 22.000 Euro geschätzt wurde.

%d Bloggern gefällt das: