Nach Auseinandersetzung im November – 20-Jähriger verstorben – Mordkommission ermittelt

#Berlin – Nachdem es im November 2020 in Alt-Hohenschönhausen zu einem Sachverhalt gekommen war, bei dem mehrere Personen schwere Verletzungen erlitten hatten, hat die 7. Mordkommission beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen, nachdem ein 20-jähriger Beteiligter im Dezember in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge, kam es am 27. November 2020 in einem Wohnhaus zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Einsatz von Hieb- und Stichwaffen zwischen insgesamt sechs beteiligten Männern. Dabei erlitt ein Mann Verletzungen, an deren Folgen er nun im Krankenhaus verstarb.

Zwei der Beteiligten befinden sich in der Sache in Untersuchungshaft. Der genaue Tathergang und die Hintergründe dazu sind Gegenstand der Ermittlungen, die die Mordkommission von der Kriminalpolizei aus der Direktion 3 übernommen hat.

%d Bloggern gefällt das: