Nach Brandstiftungen – 61-Jähriger festgenommen

#Berlin – Polizeikräfte nahmen heute Morgen in Pankow einen 61-Jährigen fest, der in dringendem Verdacht steht, zuvor mehrere Fahrzeuge in Brand gesetzt zu haben. Gegen 7 Uhr hatte ein Anwohner der Hadlichstraße Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem er beobachtet hatte, wie ein Mann randalierte und Bauzäune umstieß. Anschließend soll der dem Zeugen namentlich bekannte Mann drei auf einem Parkplatz stehende Fahrzeuge in Brand gesetzt haben. Als die ersten Polizeikräfte wenig später eintrafen, stand ein Mercedes bereits in Flammen. Den Polizeikräften gelang es, die noch recht kleinen Brände an den anderen beiden Wagen mittels eines Feuerlöschers zu bekämpfen. Die wenig später eintreffende freiwillige Feuerwehr Pankow löschte die Flammen an dem Mercedes. Der 61-jährige Tatverdächtige konnte an seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und aufgrund seines psychisch auffälligen Verhaltens stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.  Die Ermittlungen führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt.

%d Bloggern gefällt das: