Nach Brandstiftungen in Spandau – Durchsuchungsbeschluss vollstreckt, Tatverdächtiger festgenommen

#Berlin – Ermittlerinnen und Ermittler des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt vollstreckten gestern Morgen einen von der Staatsanwaltschaft Berlin beantragten Durchsuchungsbeschluss wegen des Verdachts der Brandstiftung in Spandau.
Seit Februar war es im Zusammenhang mit einem Wohnhaus in der Jagowstraße zu zwei Brandstiftungen, mehreren Sachbeschädigungen und Bedrohungen gekommen. Ein Kommissariat des Polizeilichen Staatsschutzes, das für Fälle der politisch motivierten Kriminalität „rechts“ zuständig ist, hatte die Ermittlungen übernommen.
Im Zuge der Ermittlungen, die in alle Richtungen geführt wurden und weiterhin werden, ergab sich ein Verdacht gegen einen Bewohner des betroffenen Hauses in der Jagowstraße. Polizeikräfte durchsuchten daraufhin heute ab 8 Uhr die Wohn- und Kellerräume des 19-Jährigen. Hierbei wurden Beweismittel gefunden und sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.
%d Bloggern gefällt das: