Nach Drogenhandel auf einem Sportplatz: Polizei entdeckt Waffen in Wohnung eines Tatverdächtigen

#Dortmund (ots)

 

Nach mehreren Hinweisen von Bürgerinnen und Bürgern war die Kriminalpolizei am Donnerstag (22.10.2020) erneut am Goystadion in Dortmund-Hörde im Einsatz, um gegen den Drogenhandel vorzugehen. Der Einsatz endete mit einer Wohnungsdurchsuchung. Die Polizei stellte dabei Waffen sicher.

Gegen 17.40 Uhr betrat ein der Polizei und der Justiz bereits hinreichend bekannter 32-jähriger Mann die Sportanlage. Polizisten beobachteten den Verkauf von Drogen an einen 54-jährigen „Kunden“. Zeitgleich spielten Kinder dort Fußball. Die Einsatzkräfte der Polizei überprüften beide Männer.

Der 32-jährige Tatverdächtige führte 20 Päckchen Marihuana und Bargeld mit sich. Nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft und Amtsgericht durchsuchten die Polizisten die Wohnung des Mannes.

Dabei entdeckten sie Pistolen, ein Luftgewehr, Messer und einen Schlagstock. Die Waffen und die zuvor aufgefunden Drogen wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei leitete ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein. Dabei geht es um den illegalen Handel mit Betäubungsmitteln und den illegalen Waffenbesitz. Ein Ermittlungsverfahren leitete die Polizei auch gegen den 54-Jährigen ein.

%d Bloggern gefällt das: