Nach gefährlicher Körperverletzung festgenommen

#Neuruppin – Zeugen fanden am Freitagabend gegen 23.40 Uhr einen schwerverletzten 14-jährigen Neuruppiner nahe eines Garagenkomplexes in der Bahnhofstraße auf und alarmierten daraufhin die Rettungsleitstelle. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort. Durch Zeugenbefragungen konnte der Tatverdacht gegen einen 16-jähriger Afghanen verdichtete werden. Am 06.08. wurden die Wohnräume des 16-Jährigen durchsucht und seine Bekleidung sichergestellt. Auch einen Totschläger stellten die Beamten sicher. Die Tat stritt der Afghane ab. Im Rahmen weiterer Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 16-Jährigen, sodass er gestern festgenommen wurde. Bei der Festnahme beleidigte er die Beamten. Heute soll er einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung, des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Beleidigung.

%d Bloggern gefällt das: