Nach mehreren Einsätze wegen Ruhestörungen Jugendamt involviert

#Perleberg –
Am 02.09.2020 zwischen 22:00 Uhr und 01:10 Uhr kam es zu vermehrten Einsätzen bezüglich
einer Ruhestörung einer 42-jährigen Prignitzerin. War es am Anfang lautes Herumschreien und
Umherwerfen von Gegenständen, endete es weit nach Mitternacht mit sehr lauter Musik und einer
vorübergehenden Einziehung der Musikanlage. Dem nicht genug wurde erheblicher
Alkoholgeruch bei der Frau wahrgenommen, ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Promillewert
von 2,14. Da sich in der Wohnung ein dreijähriges schlafendes Kind befand, wurde der
Jugendnotdienst/das Jugendamt in den Sachverhalt mit involviert.

%d Bloggern gefällt das: