Nach Sekundenschlaf aufgefahren

BAB 13 bei Groß Köris: Die erhebliche Übermüdung eines PKW-Fahrers und daraus resultierender „Sekundenschlaf“ war ersten Ermittlungen zufolge die Ursache eines Verkehrsunfalls auf der A 13, über den die Polizei am Donnerstag kurz nach 17:00 Uhr informiert wurde. Zwischen Groß Köris und Bestensee war ein PKW VW auf einen LKW-Sattelzug aufgefahren. Verletzt wurde dabei offensichtlich niemand, aber der Golf war bei einem Sachschaden von etwa 8.000 Euro ein Fall für den Abschleppdienst. Die zur Absicherung der Unfallstelle erforderliche Sperrung in Fahrtrichtung Berlin sorgte bis etwa 19:00 Uhr für Verkehrsbehinderungen und einen Stau.

%d Bloggern gefällt das: