Nach tödlichem Unfall geflüchtet

#Luckau:            Rettungskräfte und Polizei wurden am Sonntag gegen 16:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich im Ortsteil Willmersdorf-Stöbritz auf der Dubener Landstraße kurz vor dem Ortseingang von Alteno ereignet hatte. Ein zunächst unbekannter Transporter hatte eine Personengruppe erfasst. Eine 41-jährige Frau hatte dabei schwere Verletzungen erlitten, denen sie im Krankenhaus am selben Tag erlag. Zwei Kinder im Alter von anderthalb und 13 Jahren wurden mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen stationär im Krankenhaus aufgenommen. Da der Transporterfahrer seine Tour nach dem Unfall fortgesetzt hatte, wurden umgehend Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, in deren Ergebnis das mutmaßliche Verursacherfahrzeug im Wald an der B 87 nahe dem Abzweig Kaden festgestellt wurde. Der 22-jährige Fahrer des IVECO wurde im unmittelbaren Umfeld des Fahrzeuges angetroffen. Im Rahmen der nun eingeleiteten Ermittlungen wurden zur Sicherung gerichtsfester Beweise Blutproben veranlasst. Gleichzeitig wurde, wie in solchen Fällen erforderlich, ein Gutachter der DEKRA angefordert, um den genauen Unfallhergang zu klären. Neben dem LKW wurden weitere Beweismittel gesichert. Die Unfallstelle blieb für mehr als zwei Stunden voll gesperrt, um Spuren zu sichern. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern bis zur Stunde an.

%d Bloggern gefällt das: