Nach Unfall geflüchtet

#Nebelin/L122 –           

Samstagmittag, 19.12.2020 kurz nach 12 Uhr informierte eine Zeugin die Polizei, dass sie auf der Landesstraße 122, am Abzweig nach Nebelin, auf einem verunfalltem PKW draufzugekommen ist. Von dem Fahrzeug entfernte sich gerade ein Mann zu Fuß, dabei soll es sich um den Fahrer gehandelt haben.

Weil auf Grund der Unfallschäden eine Verletzung des Fahrers nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden sofort umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Im Rahmen der Suche konnte in einem angrenzenden Waldstück ein 34-jähriger Mann angetroffen werden. Dieser war unverletzt, aber roch leicht nach Alkohol. Zudem konnten im Auto Utensilien aufgefunden werden, die zum Drogenkonsum dienen.

Der 34-jährige Mann will zwar im Auto gesessen haben, aber nicht gefahren sein. Demzufolge verweigerte er auch alle freiwilligen Maßnahmen wie Atemalkoholtest und Drogenschnelltest.

Es wurde eine Blutprobe angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt.

Der PKW wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Es wurden Verfahren eingeleitet wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Unfallflucht.

%d Bloggern gefällt das: