Werbeanzeigen

Nach Verfolgungsfahrt – Jugendlicher Raser ermittelt

#Berlin – In der vergangenen Nacht entzog sich in Schöneberg der Fahrer eines Carsharing Autos einer Verkehrskontrolle. Gegen 0.05 Uhr wurde eine uniformierte Streife des Abschnitts 42 an der Kreuzung Grazer Platz Ecke Pöppelmannstraße auf einen Smart Fahrer aufmerksam, der bei laufendem Motor und ohne eingeschaltetes Licht mitten in der Einmündung stand. Als die Beamten das Fahrzeug kontollieren wollten, beschleunigte der später namhaft gemachte, 16-jährige Fahrer plötzlich, bog rechts in die Pöppelmannstraße ab und raste mit quietschenden Reifen davon. Die eingesetzten Kräfte verfolgten ihn mit eingeschaltetem Blaulicht sowie Martinshorn. Der Smart- Fahrer ignorierte das Haltesignal der Polizisten und fuhr mit stark erhöhter Geschwindigkeit und in riskanter Fahrweise weiter. Kurze Zeit später fuhr er auf einen Parkplatz des Grazer Damms, verließ das Auto und flüchtete zu Fuß in Richtung Vorarlberger Damm. Die Polizeikräfte verloren ihn zunächst aus den Augen. Ein 18-jähriger Anwohner, der das Ganze beobachtet hatte, meldete sich vor Ort bei den eingesetzten Kräften und konnte den flüchtigen, im Nahbereich wohnhaften Autofahrer zweifelsfrei identifizieren. Die Beamten beschlagnahmten den Smart und konnten darin Spuren sichern. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der 16-Jährige das Fahrzeug mit dem Account einer 50-jährigen Frau gemietet haben soll. Inwieweit die Frau von der Benutzung ihrer Anmeldedaten durch den 16-Jährigen Kenntnis hatte, wird derzeit geprüft. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 ermittelt gegen den Jugendlichen unter anderem wegen des Fahrens ohne Führerschein.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: