Nackter Mann löst Einsatz der Bundespolizei aus

#Mannheim (ots)

Gestern Abend meldete sich eine Reisende bei der Bundespolizei, welche mit der S-Bahn von Heidelberg nach Mannheim fuhr. Sie wurde beim Blick aus dem Fenster auf einen nackten Mann aufmerksam, welcher sich in einem Gebüsch an der Bahnstrecke aufhielt. Hierauf suchten die Beamten des Bundespolizeireviers Mannheim den angegebenen Streckenabschnitt, in der Nähe des Neckarauer Übergangs, ab. Als die Beamten im Dornengestrüpp den nackten Mann erkannten, warf er sich ein T-Shirt und eine Hose über und versuchte vor der Streife zu flüchten. Nach einem kurzen Sprint konnten die Beamten den 35-jährigen Thailänder schließlich stellen. Dieser gab an eine Wette verloren zu haben und seine Wettschuld so einlösen zu wollen. Die Beamten belehrten den barfüßigen und sichtlich von Dornen zerstochenen Mann über sein ordnungswidriges Verhalten. Neben einer Anzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit beim Ordnungsamt Mannheim erfolgt auch eine Mitteilung an die Justiz, da der 35-Jährige zudem von der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: