Werbeanzeigen

Nächtliche Rauchentwicklung aus Plittersdorfer Schule

#Bonn (ots)

Bonn Plittersdorf, Hindenburgallee, 29.03.2020; 22:20 Uhr Am späten Abend wurde die Leitstelle der Feuerwehr Bonn telefonisch über eine Verrauchung in einer Schule informiert. Bei Eintreffen war zwar kein Rauch sichtbar, jedoch die Fassade herunterlaufendes Wasser. Die Erkundung des vorgehenden Angrifftrupps unter Atemschutz ergab eine Verrauchung, die von einem Brand im Obergeschoss her rührte. Das ablaufende Wasser hatte augenscheinlich Vandalismus als Hintergrund. Durch die Einsatzkräfte konnte der Brand schnell gelöscht und die Bereiche mittels Überdruckbelüfter entraucht werden. Die Wasserzufuhr für das Gebäude wurde unterbrochen. Um den Gebäudeschaden nicht weiter anwachsen zu lassen, wurde das Wasser aus mehreren Klassenzimmern und Flurbereichen mit Hilfe von Wasserschiebern entfernt. Personen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Kriminalpolizei übergeben. Für die Feuerwehr und den Rettungsdienst war der Einsatz gegen 0 Uhr beendet. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Gotenstraße voll gesperrt werden. Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwache 3 der Berufsfeuerwehr, der Löscheinheit Bad Godesberg der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: