Naturkundemuseum zeigt neue Sonderausstellung „Mensch Biene!“

Naturkundemuseum zeigt neue Sonderausstellung „Mensch Biene!“

Anmeldungen für die Eröffnungsfeier am Samstag möglich

Im Naturkundemuseum Potsdam wird am kommenden Samstag die neue Sonderausstellung mit dem Titel „Mensch Biene!“ eröffnet. Sie zeigt die große Wirkung von Bienenvölkern auf Menschen und animiert Familien zum Mitmachen. „Bis zum 20. Juni des nächsten Jahres steht dann bei uns alles im Zeichen der Bienen“, so Dr. Jobst Pfaender, Direktor des Naturkundemuseums Potsdam, der gemeinsam mit der Ausstellungskuratorin des Hauses, Dr. Ina Pokorny, die Ausstellung vorstellen wird. „Leider ist das Bienensterben noch immer allgegenwärtig. Wir möchten das Verständnis über die Lebensweise der Bienen fördern, damit zukünftig noch viel mehr Menschen Bienen schützen.“

„Mensch Biene!“ ist eine Leihgabe des Museums Natur und Mensch der Städtischen Museen Freiburg. „Diese Ausstellung wurde entwickelt, um Groß und Klein mit Interaktion und verständlichen Texten einen einfachen Zugang zu den komplex organisierten Insekten zu ermöglichen“, erklärt Dr. Pokorny. „Ob beim Pollenspiel auf der Modellwiese oder am nachgebauten Marktstand, hier wird ersichtlich und spürbar was ein Bienenvolk tagtäglich leistet.“ In maßstabsgerechten Honigwaben können Kinder spielerisch in die Rolle einer Bienenarbeiterin schlüpfen oder sie erkunden die Herausforderungen der Imkerei. Aber auch Probleme der Bienen, unter anderem durch intensive Landwirtschaft verursacht, werden erläutert.

Das Naturkundemuseum Potsdam plant die Eröffnungsfeier mit Erwachsenen und Kindern im Innenhof und wird Erfrischungen für jede Altersgruppe sowie kleine Basteleien bereithalten. Aufgrund der aktuellen Lage ist die Teilnahme auf maximal 50 Personen begrenzt. Um eine Anmeldung unter 0331 289 6707 wird gebeten.

%d Bloggern gefällt das: