Werbeanzeigen

#Nauen / Werder (Havel) / #Potsdam – Resümee der polizeilichen Schutz- und Verkehrsmaßnahmen

#Nauen, Werder (Havel) und #Potsdam – 22. Mai 2019 – 

 Die Polizeidirektion West führte mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei, der Polizeidirektion Nord sowie von Spezialkräften aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern einen Polizeieinsatz rund um den Besuch des niederländischen Königspaares durch. Polizeiführer, Vizedirektionsleiter der Polizeidirektion West, Andreas Wimmer:

„Der Einsatz hatte gestern und am heutigen Mittwoch das Ziel, Verkehrs- und Schutzmaßnahmen zur Gewährleistung des Arbeitsbesuches durchzuführen. Dieses ist der Brandenburger Polizei gut und ohne Zwischenfälle gelungen.“

Die An- und Abreisestrecken zu den verschiedenen Besuchsorten in den Landkreisen Havelland, Potsdam-Mittelmark und Potsdam mussten für die polizeilichen Schutzmaßnahmen sowie für die Lotsung der Gäste und deren Delegationen auch kurzzeitig gesperrt werden.

„Ich bedanke mich insbesondere bei den Potsdamern für ihr Verständnis und bin mir sicher, dass das niederländische Königspaar ihren Besuch im Land Brandenburg und in der Landeshauptstadt in guter Erinnerung behalten wird.“ lobte Andreas Wimmer die Geduld der Brandenburger.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: