Werbeanzeigen

Neubau einer Neurologischen Fachklinik in Burg (Spreewald)

Der Klinikkonzern MediClin betreibt in Burg (Spreewald) seit 1994 ein Reha-Zentrum. Dieses umfasst eine Fachklinik für Inneres, Kardiologie, Orthopädie und eine neurologische Rehabilitation. Für eine möglichst nahtlose Verzahnung zwischen akuter und rehabilitativer Krankenversorgung möchte der Klinikträger auf seinen Antrag von 2011 zurückkommen und die gesamte Versorgungskette in der Fachklinik für Neurologische Rehabilitation am Standort Burg (Spreewald) anbieten.

Fotograf(en): Landrat Harald Altekrüger/Landkreis SPN

Der Klinikträger plant den Neubau einer Neurologischen Fachklinik mit 150 Betten, darunter 40 Betten der neurologischen Frühhabilitation. Damit werden ca. 185 neue Arbeitsplätze entstehen. Insgesamt würden 370 Mitarbeiter in der Klinik eine Beschäftigung finden.

Das Versorgungsangebot wäre in Südbrandenburg einmalig. Betroffene Patientinnen und Patienten müssen bisher vielfach auf benachbarte Bundesländer oder das nördliche Brandenburg ausweichen. Aus demografischen Gründen und den steigenden Fallzahlaufkommen ist auch zukünftig mit einem zunehmenden Versorgungsbedarf in der Region zu rechnen.

Der Landrat von Spree-Neiße Harald Altekrüger und die Landtagsabgeordneten Roswitha Schier und Raik Nowka appellieren an das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie dem Antrag auf die Erweiterung der Reha-Klinik endlich zuzustimmen. Damit garantiert der etablierte Standort den schwerstkranken Patienten zum einen eine gute Behandlung und Rehabilitation und zum anderen erleichtert die Wohnortnähe eine Wiedereingliederung in den Alltag durch den engen Kontakt mit den Angehörigen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: