Neue Richtlinie beschlossen

Der Jugendhilfeausschuss hat am 31. Mai 2021 die Richtlinie des Landkreises Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa zur Übernahme / Erlass von Kostenbeiträgen für Maßnahmen der Kinder- und Jugenderholung – Ferienfreizeitmaßnahmen – beschlossen.

Der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa übernimmt Kostenbeiträge für Maßnahmen der Jugendarbeit.
Die Förderung erfolgt als freiwillige Leistung auf der Grundlage der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.
Als Kinder- und Jugenderholungsmaßnahmen werden Maßnahmen unterstützt, die von Verbänden, Gruppen und Initiativen der Jugend, von anderen Trägern der Jugendarbeit und den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe sowie von Trägern der Wohlfahrtspflege und Leistungserbringern der Eingliederungshilfe angeboten werden.
Kommerzielle Veranstalter von Ferienfreizeitmaßnahmen gehören nicht zu den Anbietern. Aus diesem Grund wird eine Teilnahme an diesen Ferienfreizeitmaßnahmen nicht gefördert.

Die beschlossene Richtlinie ist auf der Internetseite http://www.lkspn.de unter Aktuelles aus dem Landkreis -> Amtsblatt Nr. 33/2021 abrufbar.

%d Bloggern gefällt das: