Werbeanzeigen

#Neuenhagen – Einsatzmaßnahmen Oktoberfest

Nach Beendigung des Oktoberfestes am frühen Sonntagmorgen versammelten sich rund 200 Personen im Bereich der Wiesenstraße. Bei den Personen handelte es sich vorwiegend um Jugendliche, welche augenscheinlich alkoholisiert waren. Aus dieser Gruppe heraus wurden eingesetzt Polizeibeamte, welche zur Absicherung des Oktoberfestes im Einsatz waren, mit Flaschen beworfen. Erst mit weiteren alarmierten Polizeibeamten, konnte der Platz rund um den Bahnhof geräumt werden. Hierbei kam es zu weiteren Widerstandhandlungen. Teile der Personengruppe nutzten für die Abreise die S-Bahn. Hier wurde mehrfach die Notbremse betätigt. Die weitere Bearbeitung übernahmen hier die Kollegen der Bundespolizei. Durch die Polizei wurden mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Landfriedensbruch, Beleidigung und Widerstandshandlungen, aufgenommen. Eine Person musste zur Durchsetzung des erteilten Platzverweises in Gewahrsam genommen werden.

Das Oktoberfest verlief am Samstag aus polizeilicher Sicht dennoch weitestgehend störungsfrei. Es befanden sich rund 4.000 Personen auf dem Fest in der Ernst-Thälmann- Str.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: