Neues Einsatzfahrzeug im Fuhrpark des THW Alzenau

#Alzenau (ots)

Ein Fahrzeug der neuesten Generation ist im April nach Alzenau überführt worden, ein Mehrzweckgerätekraftwagen (kurz MzGW). Das Fahrzeug dient der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) als Basisfahrzeug zum Transport von Personal und Material. Hierzu verfügt es neben sieben Sitzplätzen über einen kombinierten Aufbau. Im vorderen Teil des Aufbaus sind klassische Gerätefächer mit Rollladen verbaut, während dahinter ein Plane-Spriegelaufbau inkl. Ladebordwand angebracht ist. Diese Kombination ermöglicht es, zum einen eine grundlegende Basisausstattung immer mitführen zu können, während ein großer Teil der einsatzspezifischen Ausstattungen per Rollwagen kurzfristig auf die Ladefläche gebracht werden kann. Ebenfalls kann die Ladefläche im Einsatzfall zum Transport weiterer Materialien und Güter verwendet werden, hierzu stehen neun Stellplätze nach Europalettenmaß zur Verfügung. Die mögliche Zuladung liegt dann bei etwa 7to. Neben dem klassischen Straßenbetrieb, in dem nur die Hinterräder angetrieben werden, können zusätzlich Allradantrieb sowie Achsquersperren, hinten wie vorne, geschaltet werden. Zusätzlich steht zur Erhöhung der Zugkraft nochmals eine Untersetzung zur Verfügung, diese ist insbesondere im Gelände oder im Schleppbetrieb hilfreich. Hierzu bietet das Getriebe auch verkürzte Schaltzeiten an, die es ermöglichen die Gänge schneller zu wechseln, um den Schwung, insbesondere beim Anfahren, besser halten zu können. Außerdem kann ein Manövrierbetrieb für das „gefühlvolle“ rangieren vorwärts wie rückwärts, sowie ein Alarmfahrtmodus für die maximale Beschleunigung genutzt werden. Das Fahrzeug ersetzt einen 35 Jahre alten GKW II, der immer gute Dienste geleistet hat. Es tut immer etwas weh, wenn Einsatzfahrzeuge den Hof verlassen müssen, meist hängen doch Erinnerungen an besondere Ereignisse und Einsätze daran, auf der anderen Seite freuen sich die Mannschaft und insbesondere die Kraftfahrer auf das neue Fahrzeug – Um das zu tun, wofür es gebaut wurde: Helfen wo immer es nötig ist!

%d Bloggern gefällt das: