Neues Trainergespann am Babelsberger Park

Der SV Babelsberg 03 konnte mit dem erfahrenen Duo aus Cheftrainer
Markus Zschiesche und Co-Trainer Ronny Ermel ein neues Trainergespann
für seine erste Mannschaft verpflichten. Beide unterschreiben einen Vertrag für die kommenden zwei Spielzeiten bis zum Sommer 2024.
Markus Zschiesche war als Cheftrainer bereits für den Berliner AK 07, Bonner
SC sowie zuletzt Tennis Borussia Berlin aktiv. TeBe führte er in den vergangenen zwei Jahren von einem Oberliga-Aufsteiger bis hin zum 10. Tabellenplatz
in der laufenden Regionalliga-Saison. Im Nachwuchsbereich trainierte er die
A- und B-Junioren-Bundesliga-Vertretungen von Energie Cottbus und Tennis
Borussia Berlin. Der 40-Jährige ist im Besitz einer Fußballlehrer-Lizenz. Unterstützt wird Markus Zschiesche von A-Lizenz-Inhaber Ronny Ermel, der ihn
in den vergangenen fünf Jahren schon auf seinen Stationen begleitete.
Der gebürtige Berliner freut sich auf seine neue Aufgabe in der Filmstadt:
„Der SV Babelsberg 03 ist ein spannender Traditionsverein mit viel Potenzial
und einer hochinteressanten Perspektive. Die hervorragenden strukturellen
Voraussetzungen bei Nulldrei bilden die Grundlage für ein professionelles und
erfolgreiches Arbeiten. Bei meinen bisherigen Gastspielen im Karl-Liebknecht-Stadion habe ich, ganz ähnlich wie bei TeBe, schon immer einen starken Zusammenhalt zwischen der Mannschaft und den Fans gespürt, welcher
für eine ganz besondere Atmosphäre gesorgt hat.“, sagt Markus Zschiesche.
Mit Blick auf die kommende Saison fügt er hinzu: „Ich freue mich sehr, jetzt
ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein und werde mich mit all meiner Kraft und meinem Engagement für den SV Babelsberg 03 einbringen. Wir sind heiß auf
die kommende Spielzeit und werden uns nun, um diese so erfolgreich wie
möglich zu gestalten, im nächsten Schritt intensiv mit der Kaderplanung und
der Saisonvorbereitung auseinandersetzen. Unser Bestreben ist es, eine
Mannschaft zu formen, die unsere gesteckten Ziele erreichen kann.“
„Ich freue mich sehr, dass wir mit Markus Zschiesche einen Trainer verpflichten konnten, der regional verwurzelt ist, die Fußballlehrer-Lizenz
besitzt und die Regionalliga des NOFV sehr gut kennt.“, sagt Björn
Laars, Vorstandsvorsitzender des SV Babelsberg 03, und wirft einen optimistischen Blick voraus auf die bevorstehenden Jahre: „In den nächsten zwei Spielzeiten soll die Mannschaft so weiterentwickelt werden,
dass sie um die Plätze 1 bis 5 der Regionalliga Nordost mitspielen kann.“
Wir heißen Markus und Ronny herzlich willkommen bei Nulldrei und freuen uns
auf die Zusammenarbeit, anstehenden Aufgaben und gemeinsamen Erfolge!

%d Bloggern gefällt das: