#Neuruppin – Schutzglas gestohlen

Ein 39-jähriger russischer Staatsangehöriger begab sich gestern Nachmittag gegen 15.15 Uhr in einen Markt in der Junckerstraße und steckte sich ein Handydisplayschutzglas im Wert von etwa 15 Euro in die Jacke. Dann verließ er den Markt, ohne an der Kasse zu bezahlen. Der zuständige Ladendetektiv sprach den Mann an und da er die Tat abstritt, informierte der Detektiv die Polizei. Kurz vor Eintreffen händigte der 39-Jährige dem Detektiv die entwendete Ware dann aus. Bei seiner Durchsuchung konnten keine weiteren Gegenstände aufgefunden werden. Der 39-Jährige zahlte die Vertragsstrafe von 100 Euro an den Markt und erhielt ein zwölfmonatiges Hausverbot.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: