#Neuruppin – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ein 66-jähriger Pkw-Fahrer befuhr gegen 6.15 Uhr die Virchowstraße aus Richtung Wallstraße kommend in Richtung Bernhard-Brasch-Straße und passierte hier den Kreuzungsbereich zur August-Bebel-Straße. Auf dieser kam ein 62-jähriger Dacia-Fahrer gefahren, welcher den von rechts kommenden und somit vorfahrtsberechtigten Citroen zwar wahrnahm, aber dessen Entfernung und Geschwindigkeit falsch einschätzte. Aufgrund dieser Fehleinschätzung beschleunigte der 62-Jährige noch einmal sein Fahrzeug, um die Kreuzung vor dem Citroen zu passieren und nahm diesem so die Vorfahrt. Mitten auf der Kreuzung kam es dann zur Kollision der beiden Fahrzeuge, in deren Folge der Dacia gegen ein neben der Fahrbahn befindliches Verkehrszeichen geschleudert wurde. Dieses ist bei dem Zusammenstoß zerstört worden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, aber an beiden Fahrzeugen und dem Verkehrszeichen entstand erheblicher Sachschaden. Dennoch konnten beide Fahrzeuge ihre Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzten. Der Schaden wurde auf ca. 6.500 Euro geschätzt. Gegen den Dacia-Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: