Werbeanzeigen

#Nichel – Diebe versuchen Audi SQ5 zu stehlen

#Nichel – Tatzeit: Dienstag, 04.06.2019, 02:45 Uhr – 

 

In der vergangenen Nacht meldete sich ein 66-jähriger Mann bei der Polizei. Er wurde mitten in der Nacht wach, weil er Geräusche seines Fahrzeugs wahrnahm. Der Pkw Audi stand direkt vor dem Schlafzimmerfenster. Als er sich zum Fahrzeug begab, stellte er zwei ihm fremde Personen fest, welche in seinem Fahrzeug saßen. Nachdem die Tatverdächtigen den Eigentümer erblickten, flüchteten sie zu einem weißen Pkw und fuhren damit in Richtung Jeserig davon. Ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls wurde eingeleitet. Das Fahrzeug konnte nicht weiter beschrieben werden. Zu den Tatverdächtigen konnten folgende Angaben gemacht werden.

Folgende Beschreibungsmerkmale trafen bei beiden Tätern zu:

–  männlich

–  dunkle Haare

–  ca. 180cm groß

–  35-40 Jahre alt

–  dunkle Kleidung

–  Umhängetaschen mit Elektronikgeräten

1. Person:

–  trug ein Base Cap

2. Person

–  trug eine Weste

–  rundes Gesicht

–  stämmige Körperstatur

Die Polizei Brandenburg fragt: Haben Sie Wahrnehmungen in Zusammenhang mit dem dargestellten Sachverhalt gemacht? Wer kann Angaben zu den beschriebenen Personen und eventuell zum Fahrzeug machen? Wenden Sie sich hierzu an die Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel unter der Telefonnummer 03381-560-0 oder nutzen Sie das Hinweisformular aufwww.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei und informiert:

–  Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab bzw. versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z. B. Aluminiumhüllen) abzuschirmen.

–  Machen Sie vorher den Selbsttest. Sollte sich das Fahrzeug nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den abgeschirmten Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit dieser Technik keine Chance.

–  Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf Personen mit Aktenkoffern in Ihrer unmittelbaren Nähe. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es sich um professionelle Autodiebe handelt. Dies wäre eher der Fall, wenn derartiger Personenverkehr für die gewohnte Umgebung als unpassend erscheint.

–  Fragen Sie bei Bedarf Ihren Fahrzeughersteller, ob für Ihr Fahrzeug der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann. Manche Hersteller bieten die Funktion, durch zweimaliges Drücken auf die Verriegelungs-Taste am Schlüssel, die keyless-go Funktion ganz auszuschalten. Informieren Sie sich bei Ihrer Fachwerkstatt, welche Möglichkeiten speziell für Ihr Fahrzeug in Frage kommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: