Nicht auf rückwärtigen Verkehr geachtet

 BAB 24/Pritzwalk – An der Anschlussstelle Pritzwalk fuhr gestern gegen 16.15 Uhr ein 63-jähriger Pole mit einem polnischen Lkw-Gespann auf die Bundesautobahn in Richtung Berlin. Dieser wechselte nach dem Auffahren umgehend vom rechten auf den linken Fahrstreifen, um einen Lkw zu überholen. Dabei bemerkte er offenbar einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden 40-jährigen Deutschen am Steuer eines Pkw VW zu spät. Die beiden Fahrzeuge kollidierten, blieben nach dem Unfall jedoch betriebsbereit. Den Unfall ließen sie am nächstgelegenen Rasthof Prignitz West aufnehmen. Weil der 40-Jährige über Schmerzen klagte, kam ein Rettungswagen zum Einsatz und brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Höhe des Gesamtschadens wird mit zirka 3.000 Euro beziffert.

%d Bloggern gefällt das: