Nicht wasserscheu

Nieder Neuendorf – In der Nacht zum Freitag entwendeten vorerst Unbekannte von einem Sportmotorboot ein Solarpaneel, Batterien und Zubehör für die Solaranlage. Das Boot lag zur Tatzeit an einem Steg am Nieder Neuendorfer See. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 1.000 Euro beziffert.

Am Sonntag waren die Geschädigten des Diebstahls mit ihrem Boot gegen 18.00 Uhr auf dem Nieder Neuendorfer See unterwegs und bemerkten dabei auf einem anderen Boot, dass dort die entwendeten Gegenstände lagen. Sie informierten die Wasserschutzpolizei. Die Beamten kontrollierten das Boot und dessen 38-jährigen Führer. Dieser stimmte einer Inaugenscheinnahme des Bootes durch die Beamten zu. Dabei konnten alle Gegenstände aus dem Diebstahl aufgefunden und sichergestellt werden. Zudem fanden die Beamten Betäubungsmittel und stellten diese sicher. Der 38-jährige Deutsche gab an, ohne festen Wohnsitz zu sein und derzeit auf seinem Boot zu wohnen. Daraufhin sprachen die Polizeibeamten ihm die vorläufige Festnahme aus. Der 38-Jährige sprang mit seinem Hund an der Leine plötzlich ins Wasser und versuchte zu flüchten. Zwei Beamte der Wasserschutzpolizei sprangen hinterher und konnten dem Mann am Ufer Handfesseln anlegen. Der Hund wurde einem Tierheim übergeben. Der Mann befindet sich bis zur weiteren Entscheidung im Gewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: