Nichts gewonnen

Glienicke/Nordbahn – Ein unbekannter Mann meldete sich am 27.09. bei einem 55-jährigen Glienicker und gab an, dass dieser 29.500 Euro gewonnen hätte. Für weitere Details wurde ein erneuter Telefontermin vereinbart. Gestern Vormittag meldete sich der Mann mit einer Schweizer Vorwahl erneut bei dem 55-Jährigen und forderte ihn dazu auf, Gutscheinkarten im Wert von 950 Euro zu kaufen. Das wäre nötig, um an den versprochenen Gewinn zu kommen. Der 55-Jährige erkannte den Betrugsversuch, beendete das Gespräch und meldete sich bei der Polizei. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen. Ein Sachschaden entstand bislang nicht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: