Notlage vorgetäuscht

BAB111/BAB10 – Eine 20-jährige Rostockerin fuhr gestern gegen 10.15 Uhr am Kreuz Oranienburg von der Autobahn 111 auf die Autobahn 10, als sie im dortigen Baustellenbereich ein Pannenfahrzeug wahrnahm und anhielt. Dabei handelte es sich um einen rumänischen Pkw VW. Der dazugehörige, 39-jährige rumäni-sche Fahrer hatte mehrfach versucht, Autofahrer zu stoppen. Der Frau gegenüber gab er zu verstehen, dass er aufgrund einer defekten Geldkarte Bargeld zum Tanken benötigen würde. Die Frau übergab ihm in dem Glauben zu helfen dann 40 Euro.  Eine Streifenwagenbesatzung sorgte zügig für Klarheit. Die Frau erhielt ihr Geld zurück. Gegen den Mann, der noch genug Benzin im Fahrzeug hatte, wurden ein Strafverfah-ren wegen Betruges eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: