Notruf missbraucht

#Marienfließ – Eine 66-jährige Prignitzerin wählte gestern gegen 23.40 Uhr mehrfach den Notruf und gab an, Opfer einer Straftat geworden zu sein. Als die Polizeibeamten die Frau aufsuchten, stritt sie ihre Angaben ab. Die Besatzung eines hinzugerufenen Rettungswagens bescheinigte ihr Gesundheit. Nach einer Belehrung und der Aufnahme einer Strafanzeige wegen Notrufmissbrauchs rief die Frau noch bis in die Morgenstunden in der Einsatzleitstelle an und beleidigte die Beamten. Weitere Strafanzeigen wurden aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: